Über uns

Die Internationale Akademie für Positive und Transkulturelle Psychotherapie (IAPP) - Prof. Peseschkian Stiftung – ist eine gemeinnützige Stiftung, die sowohl operativ als auch fördernd tätig ist. Ein Schwerpunkt der Stiftungsarbeit bildet das Weiterbildungsangebot in Wiesbaden: Weiterbildung zum Berater und Life-Coach, die Lehrerfortbildung und Tagesseminare. Darüber hinaus betreibt die Stiftung ein Weiterbildungsprojekt in Äthiopien, wo sie auch ein Schul-Kinderheim fördert.

Peseschkian Stiftung Wiesbaden

Auszeichnungen

35001461_s

Stiftungsgründer

Stiftungsziele

Seminare

Die Stiftung bietet verschiedene Weiterbildungformate auf Basis der positiven Psychotherapie an - vom Tagesseminar bis zu modular aufgebauten Kursen

Methode der Positiven und Transkulturellen Psychotherapie

Die Methode der Positiven und Transkulturellen Psychotherapie (PPT), die von Prof. Nossrat Peseschkian seit 1968 entwickelt wurde, ist eine tiefenpsychologisch fundierte, humanistische Psychotherapiemethode, die u. a. von der Europäischen Gesellschaft für Psychotherapie (EAP) und der Landesärztekammer Hessen anerkannt ist.

 

Menschenbild: Das Menschenbild, dass der Positiven Psychotherapie zugrunde liegt, ist u.a. dadurch gekennzeichnet, dass es sich an den Fähigkeiten und Ressourcen des Menschen orientiert. Ferner zeichnet es sich durch seine ganzheitliche Betrachtung des Menschen als Einheit von Körper, Verstand, Gefühlen und Seele aus.

Ressourcen-Orientierung: Die Positive Psychotherapie berücksichtigt nicht nur die gestörten Bereiche des Menschen, sondern vor allem auch seine Fähigkeiten. Das Wort „Positiv“ (lat. Positum) bedeutet hier „das Ganze, das Tatsächliche“. Die Positive Psychotherapie nutzt die individuell angelegten Fähigkeiten und Ressourcen eines Menschen, um mit ihm gemeinsam Strategien zur Konfliktverarbeitung und Selbsthilfe zu entwickeln. Vor diesem Hintergrund werden Konflikte als Herausforderung für die Weiterentwicklung dieser Fähigkeiten betrachtet.

Einsatzbereiche: Mithilfe von kulturübergreifend einsetzbaren Werkzeugen und innovativen Techniken ist die Positive Psychotherapie in einer Vielzahl von Settings anwendbar. Aufgrund ihrer leichten Verständlichkeit wird sie außerhalb des psychotherapeutischen Rahmens auch erfolgreich in den Bereichen Pädagogik, Training und Beratung eingesetzt.

Qualitätssicherung

qs2

Balance-Model

balancemodel

Konfliktbewaltigung

Menschenbild der positiven Psychotherapie

 

"Jeder Mensch ist ein Bergwerk reich an Edelsteinen von unschätzbarem Wert. Nur die Erziehung kann bewirken, dass es seine Schätze enthüllt und die Menschheit daraus nutzen zu ziehen vermag."

 

Projekte in Äthiopien

Mental Health Projekt

Foto

Schulprojekt Äthiopien

Screen Shot 2019-08-27 at 15.26.18

Vorstand

Kuratorium

Dozenten